„Der Leser zittert unwillkürlich mit.“

Das schreibt Winfried Brumma (Pressenet) über meinen Roman Der Traumjäger. Und weiter:

„Feiner, sehr staubig-schwarzer Humor überzieht Stefan Egelers brillante Geschichte, aber das Albtraumhafte wird dadurch keineswegs geschwächt.“

Zur Kritik …